Skip to main content

Besuche uns auf der nächsten Messe: Obscene fair in Karlsruhe 12.04.-14.04.2024

  • Deutsch
  • English

Barock, verspielt und figurenbetont – die neue Pompöös-Kollektion. Fotos: Karin Plum

Presseinformation Juli 2020

Kooperation der Geilenkirchener Designerin Karin Plum mit Harald Glööckler

Modelabel Rosengarn bringt Pompöös-Kollektion heraus

Latex-Mode haftet per se ein Hauch von Extravaganz an, gilt das Material doch den meisten noch als ausgefallen. Und die neueste Kollektion des Prummerner Ateliers für Latex-Mode, Rosengarn, betont das Besondere am Latex-Look noch, denn sie entstand in Zusammenarbeit mit dem Designer Harald Glööckler und seinem Label „Pompöös“. „Ich habe mich über Harald Glööcklers Anruf sehr gefreut“, so Rosengarn-Inhaberin und Designerin Karin Plum. „Ist das doch ein weiteres Zeichen dafür, dass Latex im gehobenen Modesektor angekommen ist. Schon 2013 präsentierte Oscar de la Renta, damals auch schon 80, eine so edle wie tragbare Latex-Kollektion. Im Februar bei der diesjährigen Paris Fashion Show zeigte zudem Saint Laurent alltagstaugliche Latex-Mode und seitdem es die Kardashians tragen, ist Latex im Trend. Mittlerweile haben immer mehr Modebewusste ein Latex-Modell im Schrank, denn damit zieht man immer die Blicke auf sich.“ Auch Harald Glööckler setzt das Material gekonnt ein. Wie bei den Ös darf es beim Design für Glööckler stets etwas mehr sein, doch hier bildet das glatte, geschmeidige Latex ein Gegengewicht zu den barocken Schnitten, und die Stücke sind zwar alles andere als alltäglich, aber gleichzeitig ziemlich cool – Marie-Antoinette goes Grease. Die Modelle der Kollektion sollen in Schwarz, Rot und Gold angeboten werden, zumeist in glänzendem Latex, aber einige Artikel auch in mattem Latex, Strukturlatex oder marmoriertem Latex.

Vom großen Auftritt bis alltagstauglich

Wer Karin Plums Prummerner Atelier kennt, weiß, dass neben raffinierten Jacken und Kleidern für den großen Auftritt dort auch Street Style-Latexkleidung für Herren, wie matte Latexjeans, Latexhemden und Latexcargohosen, hängt. Diese breite Palette ist der unprätentiösen Karin Plum ein Anliegen, und allen Latex-Fans auch, denn sie sind zwar modebewusst, verlieren aber die praktischen Aspekte nicht aus dem Auge. Auch die Ökobilanz des veganen Naturmaterials lässt sich sehen. Mit ‚Pompöös by Rosengarn by Harald Glööckler‘, wie die neue Kollektion heißt, um allen Beteiligten gerecht zu werden, wurde jetzt noch einmal das exklusive Ende des Angebots bedient, schließlich neigt Mode dazu, in Krisenzeiten opulenter zu werden. Die Kollektion spiegelt zum einen Karin Plums beeindruckendes Können wider, ein Blick auf die detailreichen barocken Abendkleider mit verspielten Rüschen oder Volantoberteile à la Olivia Newton-John in ‚Grease‘ genügt. Zum anderen ist Plums Sinn für Tragbarkeit eingeflossen, denn auch klassische Kostüme und Leggins gehören zur Kollektion.

Foto-Shooting im Schlossgarten von Harald Glööckler. Foto: Karin Plum

Luxus aus Latex

„Ich fertige generell viel nach Maß an und kann fast jede Idee mit Latex umsetzen“, erklärt Karin Plum. Ihre eigenen Entwürfe stecken voller kleiner Effekte, die natürlich den großen Unterschied machen. Harald Glööckler war wichtig, dass die Kollektion hochwertig wirkt und Luxus ausstrahlt. Doch sogar er ging gleichzeitig von einem praktischen Gedanken aus: Latex ist abwaschbar und desinfizierbar, in Corona-Zeiten ein absolutes Plus.